Datenschutzerklärung i.S.d. DS-GVO/BDSG:

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Wolfgang Lanzenberger

Breisacherstraße 10

81667 München

Tel.: + 49 (0) 89 – 48 69 17

Mobil: + 49 (0) 175 – 181 55 86

Fax: +49 (0) 89 – 48 56 13

E-Mail: mail@wolfgang-lanzenberger.de

Web:    www.wolfgang-lanzenberger.de

 

1.   Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Nutzung der vorliegenden Internetpräsenz ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Der Nutzer hat jedoch die Möglichkeit über ein sog. Kontaktformular mit Wolfgang Lanzenberger in Kontakt zu treten. Zu diesem Zwecke muss der Nutzer Wolfgang Lanzenberger folgende personenbezogene Daten zur Verfügung stellen: Name, Vorname, E-Mail-Adresse sowie optional Telefonnummer bzw. Mobilfunknummer.

Wolfgang Lanzenberger wird die von dem Nutzer innerhalb des Kontaktformulars angegebenen personenbezogenen Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts (DS-GVO und BDSG) behandeln und nicht an Dritte weitergeben, außer im Falle der Strafverfolgung oder der Gefahrenabwehr auf Anordnung der zuständigen Stellen oder wenn eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Die Daten werden nur zur Korrespondenz innerhalb der laufenden Nutzungsbeziehung mit dem Nutzer bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem der Nutzer Wolfgang Lanzenberger die Daten zur Verfügung gestellt hat (hier: Kontaktaufnahme). Eine darüberhinausgehende Nutzung der Daten zum Zwecke der Werbung, von Newslettern, von aktuellen Angeboten, etc. findet nicht statt. Dies gilt insbesondere für die von dem Nutzer angegebene E-Mail-Adresse. Sie wird lediglich dazu verwendet, um dem Nutzer Antwort-E-Mails über die von dem Nutzer ggfs. getätigten Anfragen zukommen zu lassen.

Wolfgang Lanzenberger verarbeitet und speichert die vom Nutzer angegebenen personenbezogenen Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum der Nutzungsbeziehung bzw. für den Zeitraum, der durch Gesetz oder Vorschrift, welchem/r Wolfgang Lanzenberger unterliegt, einzuhalten ist.

 

2.   Rechte des Nutzers gemäß DS-GVO

Der Nutzer kann sich bezüglich der nachfolgenden Rechte direkt an Wolfgang Lanzenberger wenden.

 

2.1.  Auskunftsrecht

Der Nutzer hat das Recht, von Wolfgang Lanzenberger eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

 

Darüber hinaus hat der Nutzer das Recht auf Auskunft über folgende Informationen:

 

o   die Verarbeitungszwecke sowie deren Rechtsgrundlage

o   wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

o   die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

o   die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

o   ggf. die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gem. Art. 46, 47 oder 49 Abs. 1 (2) einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeiten, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind

o   falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

o   das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Widerruf, Datenübertragbarkeit oder auf Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen

o   wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird

o   das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

o   wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten (Name, Adresse, Zweck, Dauer etc.)

o   ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist

o   das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Macht der Nutzer von seinem Auskunftsrecht gebrauch, wird dem Nutzer eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung gestellt. Für alle weiteren Kopien, die der Nutzer beantragt, kann Wolfgang Lanzenberger ein angemessenes Entgelt verlangen. Stellt der Nutzer den Antrag elektronisch, so werden die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung gestellt. Dabei darf das Recht auf Erhalt einer Kopie die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

2.2.  Recht auf Berichtigung

Der Nutzer hat das Recht, von Wolfgang Lanzenberger unverzüglich die Berichtigung ihn betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat der Nutzer das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

2.3.  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Der Nutzer hat das Recht, von Wolfgang Lanzenberger die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

 

die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von dem Nutzer bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es Wolfgang Lanzenberger ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Nutzer die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

Wolfgang Lanzenberger die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

der Nutzer Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung des Nutzers oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Der Nutzer, der eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt hat, wird von Wolfgang Lanzenberger, bevor die Einschränkung wieder aufgehoben wird, informiert.

 

2.4.  Recht auf Datenübertragbarkeit

Der Nutzer hat das Recht, die angegebenen personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, um diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1b beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Durch die Datenübertragung dürfen die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

 

Der Nutzer hat das Recht von Wolfgang Lanzenberger zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

2.5.  Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Der Nutzer hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dem Nutzer gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, soweit die Entscheidung nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Nutzer und Wolfgang Lanzenberger erforderlich ist oder aufgrund von Rechtsvorschriften der Union bzw. der Mitgliedstaaten, denen Wolfgang Lanzenberger unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen des Nutzers enthalten oder mit ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Nutzer und Wolfgang Lanzenberger erforderlich oder erfolgte die Entscheidung mit ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers, so trifft Wolfgang Lanzenberger angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des Nutzers zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens Wolfgang Lanzenbergers, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

2.6.  Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Der Nutzer hat das Recht, von Wolfgang Lanzenberger zu verlangen, dass seine angegebenen personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist (z. B. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; aus Gründen des öffentlichen Interesses):

 

die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig

der Nutzer widerruft seine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß          Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

der Nutzer legt gemäß Art. 21 Abs. 1 und 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor

die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet

die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer

rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem Wolfgang Lanzenberger unterliegt

die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 erhoben

 

Hat Wolfgang Lanzenberger die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist Wolfgang Lanzenberger gemäß oben genannter Gründe zu deren Löschung verpflichtet, so trifft die Wolfgang Lanzenberger unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass der Nutzer von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

 

2.7.  Widerspruchsrecht

Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der angegebenen personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wolfgang Lanzenberger verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, Wolfgang Lanzenberger kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern auf der vorliegenden Internetpräsenz personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, so hat der Nutzer das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht der Nutzer der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird Wolfgang Lanzenberger die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat der Nutzer das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, gegen die ihn betreffende Verarbeitung der angegebenen personenbezogenen Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

2.8.  Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sollte der Nutzer an Wolfgang Lanzenberger  Einwilligungen zur Verarbeitung der angegebenen personenbezogenen Daten erteilt haben, kann er diese jederzeit widerrufen.

 

Den Widerruf kann der Nutzer formlos per Post, Telefon, Fax oder E-Mail ohne Angabe von Gründen direkt Wolfgang Lanzenberger übersenden.

 

3.   Anonymisierte Datenerhebung und Datenverarbeitung

Soweit auf dem Server von Wolfgang Lanzenberger automatisch Log-File-Daten (Datum und Uhrzeit, die IP-Adresse, der Internet-Service-Provider, der Browsertyp und seine Versionen, das Betriebssystem des PC des Nutzers sowie die von dem Nutzer betrachteten Seiten samt Unterseiten) erhoben und in einer internen Protokolldatei gespeichert und über den Browser des Nutzers an Wolfgang Lanzenberger übermittelt werden, erhebt und verarbeitet Wolfgang Lanzenberger diese Daten in anonymisierter Form, das heißt, sie können nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden. Zweck der Datenerhebung und Datenverarbeitung ist die Auswertung zu internen systembezogenen und statistischen Zwecken, d.h., es werden keine Rückschlüsse auf den Nutzer gezogen, da diese Daten getrennt von den sonstigen seitens des Nutzers angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert werden.

 

4.   Cookies

Soweit Wolfgang Lanzenberger für die vorliegende Internetpräsenz Cookies (kleine Textdateien) verwendet, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt und von dem Browser des Nutzers gespeichert werden, kann mit dem Setzen der Cookies der Webserver von Wolfgang Lanzenberger den Browser des Nutzers sowie die individuellen Einstellungen des Nutzers in den Webseiten von Wolfgang Lanzenberger und gegebenenfalls Teile der Anmeldedaten in verschlüsselter Form erkennen, so dass dem Nutzer auf diese Weise die Benutzung der vorliegenden Internetpräsenz erleichtert und ein automatisches Einloggen ermöglicht wird. Über die Browsereinstellungen des Nutzers hat der Nutzer die Möglichkeit, Cookies abzulehnen, Cookies von seinem Rechner zu löschen, Cookies zu blockieren oder vor dem Setzen eines Cookies angefragt zu werden. Deaktiviert der Nutzer die Setzung von Cookies in der vorliegenden Internetpräsenz, können ggfs. nicht alle Funktionen der vorliegenden Internetpräsenz vollumfänglich benutzt werden. Die von Wolfgang Lanzenberger gesetzten Cookies werden nach jeder Sitzung wieder von dem Rechner des Nutzers gelöscht.

 

5.   Mobile Devices

Vorsorglich weist Wolfgang Lanzenberger darauf hin, dass bei der Nutzung der vorliegenden Internetpräsenz mittels sog. Mobile Devices (Smartphones, Handys, Tablets, etc.) unter Umständen präzise Standortdaten erhoben, genutzt und weitergeben werden, einschließlich des geographischen Standorts des Mobile Devices des Nutzers. Daneben können im Rahmen der Nutzungsbedingung des jeweiligen Telekommunikationsanbieters des Nutzers weitere Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

 

6.   Technische Sicherheitslücken

Wolfgang Lanzenberger hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher umfassende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um einen möglichst sicheren Schutz der über die vorliegende Internetpräsenz verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

 

Wolfgang Lanzenberger weist ausdrücklich darauf hin, dass hinsichtlich der Datenübertragung im Internet, z.B. beim E-Mail-Verkehr, Sicherheitslücken auftreten können und kein lückenloser Schutz vor dem Zugriff Dritter besteht.

 

7.   Verwendung der Kontaktdaten des Impressums

Wolfgang Lanzenberger und alle auf der vorliegenden Internetpräsenz genannten Personen widersprechen hiermit jeglicher kommerzieller Verwendung und Weitergabe ihrer Daten, insbesondere dürfen die im Impressum angegebenen Kontaktdaten nicht ohne schriftliche Einwilligung seitens Wolfgang Lanzenberger oder ohne Bestehen einer Geschäftsbeziehung zur gewerblichen Werbung verwendet werden.